Erlebnisse, Erfahrungen, Erkenntnisse

 
   
     
 
 
     
  Auszug aus meinem Tagebuch:  
  Brief an Pferdesportversandhaus kxy
Januar 2010
 
     
     
  Ihr Warenangebot / Ihr Katalog

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit vielen Jahren bin ich Kunde bei Ihnen.

In letzter Zeit ist es leider kein Vergnügen Ihren Katalog anzusehen. Die Reitfotos spiegeln das wieder, was Tierärzte und Reitmeister anprangern. Pferde, die ohne Hinterhandtätigkeit mit Nasenlinie hinter der Senkrechten auf der Vorhand laufen. Wie schädlich das für die Pferdegesundheit ist und dass dies nicht von Reiterkönnen und Pferdewissen zeugt, können Sie in sämtlichen Büchern, die Sie ebenfalls in Ihrem Sortiment anbieten, nachlesen (z.B. Gerd Heuschmann, R. Stodulka, Kirsten Jung, Philippe Karl, Kerstin Diacont, Anja Beran und viele, viele mehr).

Ihren Katalog halten viele Reiter in den Händen. Deshalb sollten die abgebildeten Fotos reell und richtig gerittene Pferde zeigen (mit Aktivität aus der Hinterhand, schwingendem Rücken, Losgelassenheit und Nase vor der Senkrechten!). Sie haben eine Vorbildfunktion und sollten sich dieser Verantwortung bewusst sein.

Desweiteren ist es bestürzend zu sehen, welches Sortiment Sie an sogenannten „Hilfszügeln“ und diversen „Hilfsmitteln“, um das Pferd gefügig zu machen, anbieten. Ihnen liegt anscheinend mehr an einem übermäßig großen Sortiment, als an der Pferdegesundheit und der Vorbildfunktion für Reiter.

Ich hoffe im Sinne der verantwortungsbewussten Reiter und im Sinne der Pferde, dass Sie meine Worte ernst nehmen. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Karin Rupprecht
92259 Neukirchen

 
     
 
 
   Brief an eine Reitschule...
 Rückmeldung / Antwort Pferdesportve...